Bezirke
Navigation:

Barbara Huemer

Vorstandsmitglied, Frauensprecherin
„Geht´s den Frauen gut, geht´s uns allen gut.“
Barbara Huemer

Welches Thema liegt dir besonders am Herzen?

  • Die Existenzsicherheit in allen Lebensphasen von Frauen. Von Arbeit muss Frau leben können.
  • Eine neuer Arbeits-Begriffs und Arbeitszeitverkürzung: Mir gefällt die 4-in-1-Perspektive von Frigga Haug, die menschliche Tätigkeiten gleichwertig behandeln will: Für bezahlte Arbeit ¼ der aktiv nutzbare Zeit, dann gehen sich Sorge- und Reproduktionsarbeit, politisches Engagement sowie kulturelle Aktivität und persönliche Weiterentwicklung für alle Erwachsenen auch leichter aus.
  • Das Selbstbestimmungsrecht der Frau: Empowerment von Mädchen, gewaltfreies Leben, Recht auf Abtreibung

Welche politischen Vorbilder hast du?

Frauen bewegen und bewegten die Welt. Darumkann ich mich an ganz vielen mutigen Kämpferinnen und Vorreiterinnenerfreuen. Adelheid Popp ist für mich eine Ikone im Kampf fürArbeiterinnenrechte, die Suffragetten für das Frauenwahlrecht. Ichbewundere Widerstands- und Menschenrechtskämpferinnen wie NadiaMurad, die ihr Leben riskieren. Ich frag mich da immer, wie mutig ichwären, wenn Gefängnis oder Tod drohen. Cool finde ich, wie dieSchülerin Greta Thunberg die ganze Welt für das Klima zum Streikenbringt. Es gibt mir Power, dass ein Frauen*volksbegehren und der#metoo-Bewegung feministische Anliegen verstärkt in die Öffentlichkeit bringen.

Ein must have für jung und alt: „Good Night Stories für Rebel Girls“.

Was bedeutet (feministische) Politik für dich?

Feministische Politik machen. Das heißt Macht- und Verteilungsfragen in den Blick nehmen und genau schauen, wo Frauen jetzt und wo sie in einer geschlechtergerechten Welt stehen sollten. Gemeinsam handeln.

Wastreibt dich an?

Ein gutes Leben für alle. Die Überwindung des Patriarchats und des Kapitalismus. Freiheit. Demokratie.

Fahrrad oder Öffis?

Ich bin großer Rad- und Öffi-Fan. Ich liebe Radfahren (außer bei Regen, Schnee, Sturm) und habe eine Jahreskarte. Ich genieße es, in Wien um 1 Euro pro Tag chauffiert zu werden. Großartig.